Schauspiel: Gastspiel der Absolventenklasse 2013 der Theaterakademie Mannheim am Gallus Theater in FFM

„Der goldene Drache“ von R. Schimmelpfennig mit der diesjährigen Abschlussklasse der  Theaterakademie Mannheim.

drache_schauspiel_mannheimIn der engen Küche des Asia-Schnellrestaurants »Der Goldene Drache« quält sich ein illegaler junger Chinese, der seine verschollene Schwester sucht, mit unmenschlichen Zahnschmerzen. Während Eiernudeln mit Hähnchenbrustfliet im Wok brutzeln, sehen sich die anderen Köche gezwungen, den schwer kariösen Schneidezahn mit der Rohrzange zu entfernen. Aus Versehen landet der dann auf dem Umweg über eine Thai-Suppe im Mund einer Stewardess und Stammkundin, die im Haus über dem Schnellrestaurant lebt. Und neben ein paar anderen Bewohnern desselben Hauses gibt es da auch noch eine hungrige Grille, die den ganzen Sommer über gesungen hat und jetzt die geschäftstüchtige Ameise anbettelt, ihr über den Winter zu helfen. Diese Grille hat übrigens einige Ähnlichkeit mit der Schwester des jungen Chinesen mit der blutenden Zahnlücke und wird von der Ameise und deren Freunden missbraucht. Und das, obwohl es gar nicht mehr Winter, sondern schon längst Frühling ist.

Das Stück wurde 2010 mit dem Mülheimer Dramatikerpreis ausgezeichnet und ist eine Steilvorlage für eine spielfreudige Abschlussklasse. Anna Lena Kühner hat an der HfMDK Regie studiert und bei uns bereits ihre Abschlussinszenierung »Norway today« gezeigt. Inzwischen ist sie als Regisseurin an diversen Theatern engagiert und hat in diesem Jahr an der Theaterakademie Mannheim das Stück mit Abgängern der Schauspielklasse herausgebracht

»Fabelhaft und märchenhaft…Regisseurin Annalena Kühner macht aus dem Stück eine schnelle, bisweilen auch besinnliche Aufführung mit Slapstickelementen. Alle acht Absolventen der Theaterakademie bekommen Gelegenheit, in verschiedenen Rollen ins Rampenlicht zu treten. Und wie die Fabel von der Ameise und der Grille erzählt wird, das ist zauberhaft.« (Die Rheinpfalz)

»Nah am Text und präzise pointiert jagt Kühner das starke Ensemble durch die vielen Rollen und lässt den Darstellern dabei genügend Raum, ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Derart temporeich in Szene gesetzt, scheint Schimmelpfennigs komplexe Dramaturgie der Abschlussklasse dieses Jahres regelrecht als Ventil für ihre aufgestaute Spielwut zu dienen – und zu einem herausragenden Abgang.« (Mannheimer Morgen)

Regie: Anna-Lena Kühner
Mit: Sabrina Czink, Laura Fetter, Yaroslava Gorobey, Diana Matthess, Laura Schäfer, Melina Schöfer, Sebastian Borucki und Roman Kimmich

  • Gallus Theater
  • Kleyerstr.15
  • 60326 Frankfurt
  • Tel 069-758060-20
Freitag, 07.6.13 20.00 – Eur 15/10/8
Samstag, 08.6.13 20.00 – Eur 15/10/8
Wir freuen uns auf Euch.
Euer Mario Heinemann Jaillet
Advertisements